Startseite

 

kostenlose Kreditkarte

kostenloses Girokonto

Prepaid Kreditkarten

 

  dauerhaft kostenlose
   Kreditkarten

 

 

 

Comdirekt VISA

DKB VISA

Hanseatic Bank GenialCard

Wüstenrot Bank VISA

Santander SunnyCard

 

  Amex & MasterCard
  
& VISA Übersicht

 

 

 

American Express

Amex Gold Card

Amex Business

 

Barclaycard

Barclaycard Business

Barclaycard Gold

Barclaycard New VISA

Barclaycard Platinum

Barclaycard Student

 

Business Kreditkarten

 

Lufthansa kreditkarten

 

MasterCard

MasterCard Gold

MasterCard Student

 

Miles & More Cards

 

Studenten Kreditkarten

 

VISA

1822direkt Kreditkarte

 

  Prepaid
  

 

 

 

MasterCard Prepaid

Prepaid Card Vergleich

 

 

  Serviced & Infos
   Kreditkarten

 

 

 

Kreditkarten Antrag

Kreditkarten Bargeld

Kreditkarte kaufen

Kreditkartennummern

Kreditkarten PIN

Kreditkarten sperren

Kreditkarten Technik

Kreditkarten Vergleich

Tips & Tricks

Urlaub mit Kreditkarte

virtuelle Kreditkarte

 

 

  Geldtransaktionen 
   Infos

 

 

 

Cash Group

Cashpool Gruppe

Charge Card

Cirrus

Debit Card

ec Karte

ec Karte Gebühren

ec Kreditkarte

Geldautomaten

Geldkarte

GiroCard

Gutscheine

Maestrokarte

 

 

Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tipps zur Eröffnung eines Wertpapierdepots. Das moderne Depotkonto ist online zu erreichen

Der Depotkonto Vergleich, was Sie wissen sollten

 

 

Wertpapiere – kaum ein anderer Begriff war in den letzten Monaten im Rahmen der Bankenkrise so häufig und mit so negativen Schlagzeilen zu hören. Aber ist das gerechtfertigt – führt die Investition in Wertpapiere tatsächlich regelmäßig zu hohen, unüberschaubaren Verlusten? Eine objektive, fundierte Beurteilung ist angebracht – und führt zu dem Ergebnis, dass Wertpapiere und Wertpapierdepots durchaus ein Bestandteil eines soliden Vermögensaufbaus sein können. Das Zauberwort lautet – Risikostreuung, die Verteilung des Verlustrisikos auf mehrere Komponenten.

Wertpapiere können in ganz unterschiedlichen Formen gestaltet sein. Ob Anleihen, Fonds, Aktien, Optionsscheine – die Begriffe sind vielfältig, sie alle basieren im Wesentlichen darauf, dass der Anleger sein Geld Unternehmen zur Verfügung stellt, die damit ihrer Geschäftstätigkeit nachgehen. Dafür erhält der Anleger eine Verzinsung und bei dem Verkauf der Wertpapiere sein Geld zurück. Liegt der Einkaufspreis des Anlegers über seinem Verkaufspreis, erleidet er einen Verlust, ist der Einkaufspreis niedriger als der Verkaufspreis, macht er einen Gewinn. Der Preis des Wertpapiers – auch Kurs genannt – steigt oder fällt je nach Angebot und Nachfrage.

 

Diversifikation ist immer angebracht

Investiert der Anleger sein ganzes Geld in ein einziges Wertpapier, geht er ein hohes Verlustrisiko ein. Wenn dieses eine Wertpapier im Kurs fällt, erleidet auch der Anleger einen Verlust. Sinnvoll ist es deshalb, das Verlustrisiko zu streuen und in mehrere Wertpapiere zu investieren. Dies geschieht in Wertpapierdepots, in denen die Wertpapiere mehrerer Unternehmen enthalten sind. Einige Wertpapiere werden steigen, andere fallen – das Verlustrisiko sinkt.

Besonders vorteilhaft ist es, wenn das Wertpapierdepot Papiere von Unternehmen aus mehreren Branchen und unterschiedlichen Regionen enthält. Damit verteilt sich das Verlustrisiko noch weiter. Die Wahrscheinlichkeit sinkt, dass alle Unternehmen, Branchen und Länder gleichzeitig Kursverluste machen. Eher anzunehmen ist, dass einige Unternehmen Verluste machen, andere Gewinne. Im Ergebnis sinkt die Verlustwahrscheinlichkeit um ein Vielfaches. Wertpapierdepots können also durchaus sinnvoll sein, wenn man in größerer Bandbreite investiert.

Für jeden Trader unentbehrlich das kostenlose Depot. Wer über mehrere Jahre Aktien oder andere Wertpapiere kauft benötigt ein Aktiendepot mit zugehörendem Verrechnungskonto. Da fallen natürlich üblicherweise Gebühren an, die aber unnötig sind: Es gibt von mehreren top Banken ein Depot kostenlos. Solche Onlinebanken sind z.B. die DAB und die Comdirect.

TIPP: nicht nur auf die kostenlose Depotführung achten, sondern auch auf die Kosten für einen Wertpapierkauf.

 

 

Top Kreditkarten: Amex Gold Card, VISA Kostenlos, MasterCard kostenlos.

Und speziell für Sparfüchse: die kostenlose Kreditkarte oder die  online Kreditkarte

 

 

 

Alle Angaben ohne Gewähr

 

 

Copyright  Kreditkarten-1a